Only Forex

Hier geht es ausschließlich um Forex.

Pro und Contra von Investmentfonds

Investmentfonds gehören zu den beliebtesten Geldanlagen. Alleine am deutschen Markt sind derzeit rund 7000 Fonds im Angebot. Ob Aktien-, Renten-, Immobilienfonds oder andere Fondsformen, hier ist ein Überblick über Pro- und Contra-Argumente zu Anlagen in Investmentfonds.

Professionelle Risikostreuung auch bei kleinen Beträgen

Der große Vorzug von Investmentfonds liegt in der Risikostreuung. Dadurch dass das Fondsvermögen in unterschiedliche Investments einer Anlagekategorie fließt, kann der Inhaber der Fondsanteile an den positiven Effekten der Risikostreuung partizipieren, die er als einzelner Anleger so nicht darstellen könnte. Das Fondsvermögen wird außerdem professionell gemanagt, der private Investor muss sich daher relativ wenig selbst um sein Investment kümmern. Wie die Performance-Bandbreite von Investmentfonds zeigt, kann die Qualität des Fondsmanagements allerdings durchaus Unterschiede aufweisen. Fondssparen ist bereits mit relativ kleinen Anlagebeträgen möglich. Die meisten Investmentgesellschaften bieten Fondssparpläne an, mit denen auch Kleinanleger z.B. von der Aktienentwicklung profitieren können. Investmentfonds sind recht liquide Anlagen, denn die Fondsanteile können (bei offenen Fonds) jederzeit wieder zurückgegeben oder ggf. an der Börse verkauft werden.

Investmentfonds rechnen sich eher langfristig

Das Fondsmanagement ist nicht kostenlos. In der Regel müssen Anleger für ihre Fondsanteile Ausgabe-/Rücknahmeaufschläge oder Verwaltungsgebühren bezahlen, die renditeschmälernd wirken. Nur wenn die Fondsanteile länger gehalten werden und auf spekulative Veränderungen des Fondsbestands verzichtet wird, rechnen sich Investmentfonds. Sie sind daher tendenziell eher für langfristigen Vermögensaufbau als für kurzfristige Spekulationen geeignet. Dies gilt umso mehr, als durch die Politik der Risikostreuung einerseits Verlustrisiken begrenzt werden, andererseits sich aber auch die Chancen für Kursgewinne reduzieren. Risikolos sind Investmentfonds nicht – wer Fondsanteile erwirbt, hat keinen Anspruch auf eine vollständige Rückzahlung seines Investments. Entscheidend ist die Wertentwicklung des Fondsvermögens.

Auf die Fondsqualität achten

Investmentfonds können eine sinnvolle Geldanlage sein. Je nach Anlageschwerpunkt lassen sich passende Fonds entsprechend der persönlichen Rendite-Risiko-Einstellung finden. Bei der Auswahl empfiehlt es sich, genauer hinzuschauen und z.B. auf einen Finanztest zur Qualität von Investmentfonds zu achten.

  • Share/Bookmark

Autor: admin am 20. Mai 2013 18:54, Rubrik: Allgemein,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Copyright © 2009, Only Forex, Hier geht es ausschließlich um Forex. | business pro theme by ep
31 queries, 0.147s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | wp