Only Forex

Hier geht es ausschließlich um Forex.

Euro auf Rücksetzer?

Es ist schon immer wieder sehr erstaunlich womit Kursrückgänge und Rücksetzer begründet werden, zumindest werden sich das Trader denken, die im Bereich der technischen Analyse unterwegs sind. Für diese Trader sind die Nachrichten normalerweise relativ unbedeutend.

Dennoch möchte ich euch heute wieder einmal wieder mit ein paar Nachrichten versorgen. Im Laufe des Vormittags konnte sich der Euro nach einigen Kursverlusten erholen. Das gute Wirtschaftswachstum von insgesamt 4,1 Prozent sorgte für eine Erholung. Das Bruttoinlandsprodukt der EU bezifferte sich auf 1,7 Prozent. Nach den Gewinnen vom Vormittag mussten viele Währungspaare Rückschläge hinnehmen. Der Grund dürfte bei der erhöhten Inflationsgefahr der USA liegen.

Daher mag es auch weniger verwunderlich erscheinen, dass der amerikanische Aktienhandel mit Verlusten startete. Außerdem gibt es einen Chef-Wechsel bei General Motors zu berichten. Es scheint fast so, dass der Börsengang vom amerikanischen Autobauer kurz bevor steht. Zusätzlich kam die Nachricht, dass IBM den Marketing-Software Spezialisten Unica Corp. für 480 Millionen Dollar übernehmen wird. Daraufhin schoss der Aktienkurs von Unica im vorbörslichen Handel um 117,70 Prozent.

Für einen wirklichen Skandal sorgte heute die ehemalige BayernLB Tochter Hypo Group Alpe Adria. Der frühere Vorstandschef Wolfgang Kulterer ist heute Morgen wegen Betrugsverdachtes festgenommen worden. Und er ist wohl kein unbeschriebenes Blatt.  Ferner gab die Wiener Staatsanwaltschaft bekannt, dass sie gegen weitere 40 Personen ermittelt. Im Fadenkreuz befinden sich auch deutsche Verantwortliche der BayernLB. Auch hier steht der Verdacht der Untreue im Raum. Dem Bankenmanager Wolfgang Kulterer drohen bis zu zehn Jahren Haft, sollte er für schuldig befunden werden. Und das ist nicht der erste Skandal der Hypo Group Alpe Adria. Die verstaatlichte Bank hatte bereits im Jahr 2009 für Aufsehen gesorgt. Die Übernahme der österreichischen Tochter beziffert den Verlust des bayrischen Steuerzahlers auf ein Minus von 3,7 Milliarden Euro.

  • Share/Bookmark

Tags:

Autor: admin am 13. Aug 2010 14:11, Rubrik: Marktgeschehen,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Copyright © 2009, Only Forex, Hier geht es ausschließlich um Forex. | business pro theme by ep
31 queries, 0.121s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | wp