Only Forex

Hier geht es ausschließlich um Forex.

Aktienhandel für Anfänger: das richtige Onlinedepot

Für 2013 sagen Analysten ein glorreiches Börsenjahr voraus. Dies veranlasst einige Anfänger, in das Geschäft mit den Wertpapieren einsteigen zu wollen. Der erste Schritt: sich für einen Onlinebroker entscheiden. Anbieter mit günstigen / kostenlosen Onlinedepots gibt es mittlerweile viele, was die Entscheidung nicht einfacher macht.

Onlinedepots vergleichen – natürlich online

Für alle möglichen Finanzprodukte gibt es heutzutage Vergleichsrechner im Internet zu finden, Aktiendepots bilden hier keine Ausnahme. So ist auf dem Portal www.im-vergleich-24.de auch eine kostenlose, unverbindliche Vergleichsmöglichkeit für Aktiendepots zu finden. Ein Rechner, in welchem verschiedene Anbieter hinterlegt sind. Darunter vor allem auch jene mit kostenloser Kontoführung und niedrigen Gebühren für Transaktionen.

Die langfristig gute Entscheidung: Aktiendepot mit dauerhaft niedrigen Gebühren

Im Wesentlichen sind zwei Produktmerkmale entscheidend: der Funktionsumfang sowie die Gebühren für Transaktionen. Anfänger möchten wohl erst einmal primär mit Fonds und normalen Aktien handeln. Sollten – abhängig von den anvisierten Ordervolumen – auch eben diese Transaktionsgebühren genauer unter die Lupe nehmen. Genauer gesagt die langfristigen Konditionen. Denn so manch ein Anbieter offeriert schonmal Sonderkonditionen, beispielsweise für die ersten sechs Monate. Danach steigen die Gebühren.

Wie gesagt, auch der Funktionsumfang ist relevant. Realtimekurse beispielsweise. Je nach Anlageverhalten können diese relevant sein. Der konservative Anleger, der langfristiger investieren möchte benötigt diese nicht. Wer jedoch täglich und zum richtigen Zeitpunkt kaufen / verkaufen möchte sollte darauf achten, dass diese Option angeboten wird. Um nicht auf (kostenpflichtige) Drittangebote angewiesen zu sein. Darüber hinaus bieten einige Anbieter Zusatzleistungen an. Wie eine kostenlose Kreditkarte oder ein attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto, welches auch als Referenzkonto fungiert. Ist das Geld also gerade mal nicht in Wertpapiere investiert kann es einfach als Sichteinlage geführt werden. Ob diese Option relevant ist hängt auch hier vom Anlageverhalten, ebenso von dem Volumen ab. Hier muss jeder Anleger mit Augenmaß und gesundem Menschenverstand entscheiden. Wie beim Wertpapierhandel selbst eben auch.

  • Share/Bookmark

Autor: admin am 7. Mrz 2013 12:26, Rubrik: Allgemein,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Copyright © 2009, Only Forex, Hier geht es ausschließlich um Forex. | business pro theme by ep
31 queries, 0.142s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | wp